Freebies

Strickanleitungen

Sommersneaker

Material: Bamboo Cotton 4fädig Lauflänge 420m/100g

Nadelstärke: 2 / 2,5 / 2,75

Größe: 38 – 40 je nach Nadelstärke

Schritt 1 – Wellenkante:

Abkürzungen:

M = Masche

re = rechts

li = links

U = Umschlag

wdh. = wiederholen

zus.str. = zusammenstricken

Masche verdoppeln = 1 M normal re Stricken und die gleiche M noch einmal rechts verschränkt str

Jetzt gehts los 🧶

60 M. anschlagen, auf 4 Nadeln verteilen und zur Runde schließen (= 15 M je Nadel)

  1. Runde: alle M re str
  2. Runde: alle M lI str

Ein Rapport geht immer über 2 Runden.

Erste Runde:

2 x 2 M er zus.str., 4 x 1 M verdoppeln, 4 x 2 M zus.str., 4 x 1 M verdoppeln (wdh. Bis Rundenende), enden mit 2 x 2 M er zus.str.

Zweite Runde:

Alle Maschen re str, dabei die M wieder gleichmäßig verteilen (15 M je Nadel), damit sich das Muster nicht verschiebt.

Den Rapport zweimal wiederholen. Danach weiter mit einem Muster eurer Wahl oder dem Ajourmuster siehe weitere Anleitung.

AJOURMUSTER:

Das Muster wird über 20 M des Oberfußes gestrickt. Runde 1 bis 6 (= 1 Rapport) bis zum Fußspitzenbeginn wiederholen.

Nach drei Rapporten mit der Fersenwand beginnen.
Die Fersenwand wird über die erste und vierte Nadel in Hin- und Rückreihen gestrickt.

Die ersten und die letzten 2 M werden immer rechts gestrickt

Erste Reihe (= Rückreihe): 2 M re, 26 M li, 2 M li

Zweite Reihe (= Hinreihe): 2 M re, *1 M abh (der Faden wird locker hinter der M mitgeführt), 1 M re,* von * bis * wdh, die beiden letzten M der Reihe wieder re str

Dritte Reihe: wie die erste Reihe str

Vierte Reihe: 2 M re, *1 M re, 1 M abh (der Faden wird locker hinter der M mitgeführt)*, von * bis * wdh, die beiden letzten M der Reihe wieder re str

Die erste bis vierte Reihe wdh. Nach insgesamt 30 Reihen das Fersenkäppchen beginnen.

Fersenkäppchen:

Nach Beenden der Fersenwand in einer Hinreihe (jeweils die erste M jeder Reihe nur abh), dann:

Erste Reihe (=Hinreihe): 1 M abh, 18 M re str, #2 M wie zum re str nacheinander abh und verschränkt zus.str. – Arbeit wenden#

Zweite Reihe (=Rückreihe): 1 M abh, 9 M li str, 2 M li zus.str., 1 M li, Arbeit wenden

Dritte Reihe (=Hinreihe): 1 M abh, stricke rechte M bis eine M vor der Lücke, dann wie # in der ersten Reihe

Vierte Reihe (Rückreihe): 1 M abh, stricke li Maschen bis 1 M vor der entstandenen Lücke, 2 M li. zus.str., 1 M li, Arbeit wenden

Wdh Reihe 3 und 4, bis auf beiden Seiten der Ferse alle M abgenommen sind. Ende mit einer Rückreihe. Ab jetzt wieder in Runden str. Dafür auf beiden Seiten der Fersenwand 15 – 16 M aufnehmen

Weiter in Runden stricken bis zum Fußspitzenbeginn. Dabei nicht vergessen, über die mittleren 20 M des Oberfußes das Ajourmuster zu stricken. Und in jeder zweiten Runde die überzähligen seitlichen Maschen rechts und links des Fußes wieder abzunehmen.

Abnahme der überzähligen Maschen:

Jeweils vor der Ferse die 13. und 14. M überzogen zus.str. (1 M abh, 1 M str., die abgeh M über die gestr M ziehen)

Jeweils nach der Ferse die 2. und 3. M re zus.str.

Wiederhole dies, bis wieder 15 M auf jeder Nadel liegen

Nach ca. 19/20 cm von der Ferse an wird die Abnahme für die Fußspitze begonnen.

Hierzu in jeder zweiten Runde jeweils die 2. und 3. M der ersten Nadel überzogen zus.str., die 13. und 14. M der zweiten Nadel re zus.str., die 2. und 3. M der vierten Nadel überzogen zus.str., die 13. und 14. M der vierten Nadel re zus.str.
Wiederhole die Abnahmen, bis nur noch 6 M auf jeder Nadel übrig bleiben. Ich verteile nun die M auf zwei mal 12 M pro Nadel und führe diese Nadeln durch die Lücke der Fußspitze auf die linke Sockenseite, drehe die Socke dabei um. Jetzt strickst du jeweils eine Masche von jeder Nadel zusammen und gleichzeitig nimmst du die M dabei ab (also zwei M non Nadel 1 und 2 zus.str. und die erste über die zweite M ziehen, bis alle M abgenommen sind.

Jetzt nur noch die Fäden schön vernähen und anziehen oder verschenken 🙋‍♀️



Nähanleitungen